Archiv

01.03.2019, 08:45 Uhr | CDU-Kreistagsfraktion
CDU-Bildungspolitiker in der Comeniusschule
Arbeitskreis Bildung begeistert von Förderschulkonzept
Der Arbeitskreis Bildung der CDU-Kreistagsfraktion hat gestern Nachmittag die Comeniusschule in Georgsmarienhütte besucht.
Mitglieder des Arbeitskreises Bildung im Gespräch mit Schulleiter Heithecker, Konrektor Schoppe, Kreisrat Selle und Fachdienstleiter Bildung, Kultur und Sport Zumstrull
Georgsmarienhütte -

Die Bildungspolitiker des Landkreises Osnabrück zeigten sich im Gespräch mit Schulleiter Matthias Heithecker und dem stellvertretenden Leiter Jörg Schoppe begeistert von der Arbeit der Förderschule. „Diese Schule verdient jede Unterstützung“, machte Arbeitskreissprecher Christoph Ruthemeyer deutlich.

Mit dabei waren auch Landkreisvorstand Matthias Selle und Fachdienstleiter Stefan Zumstrull, die ebenfalls großen Wert auf die Arbeit der Schule legten. Die Comeniusschule, die als Förderschule für den gesamten Südkreis zuständig ist, sei gerade für Kinder mit Lernschwierigkeiten „ein sicherer Hafen“. Der Landkreis Osnabrück als Träger der Schule stehe „voll“ hinter dem Konzept der Schule.

„Auch in der Landespolitik ist inzwischen angekommen, dass Inklusion besser funktioniert, wenn Kinder mit besonderem Förderbedarf einen geschützten Raum haben können, in dem sie ihre eigenen Fähigkeiten in Ruhe entfalten können“, machte Ruthemeyer deutlich. Die Schließung von Förderschulen sei definitiv der falsche Weg.

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon